Schwangerschaft

 

Schwangerschaft und Geburt sind eine der bewegensten Momente voller Hoffnung, Vorfreude und Liebe, aber auch Unsicherheiten, Ängste und Ambivalenzen.

In der Beratung erhalten Sie Hilfe zur Stärkung des Selbstbewusstseins als Mutter und Frau, Entlastung, Vorbereitung auf die Elternschaft als Eltern und Paar und zum vorgeburtlichen Bindungsaufbau zum ungeborenen Kind. Aber auch bei Unsicherheiten, Ambivalenzen, Konflikte in der Schwangerschaft oder im Umfeld.

Die pränatale Bindung zum Kind kann durch eine Methode der vorgeburtlichen Kontaktaufnahme mit dem Fötus gestärkt, eigene Projektionen geklärt, Ängste reduziert und die Kommunikationsfähigkeit vor- und nachgeburtlich verbessert werden, die Regulationsfähigkeit (Schreien, Schlaf und Essen) unterstützen, sowie einen gestärkteren Schwangerschaftsverlauf fördern.

Es geht dabei NICHT!! darum ein Kind in seiner Leistungsfähigkeit zu fördern! sondern um den Dialog zwischen Eltern und Kind zu unterstützen, so daß die empathische und intuitive Elternkompetenz gestärkt, die Kontaktaufnahme des Ungeborenen mit den Eltern gefördert und so eine sichere Bindung ermöglicht wird. Bei Komplikationen in der Schwangerschaft, kann die frühe und liebevolle Kommunikation mit dem ungeborenen Kind unterstützend wirken.

Sollte das Ungeborene oder die Mutter in der Schwangerschaft bereits negative Erfahrungen gemacht haben, können diese bereits in der Schwangerschaft positiver integriert werden. Durch Beratung können häufiges Schreien, Probleme beim Füttern, Schlaflosigkeit oder Rückzug reduziert werden.

Gustav Hanz Graber, der Begründer der Präntalpsychologie schrieb bereits: „alle unsere wissenschaftlichen und psychotherapeutischen Bemühungen um den Menschen bleiben Stückwerk, wenn wir nicht zu der Einsicht vorstoßen und den Mut haben, die Integration des vorgeburtlichen Lebens als den wesentlichen seelischen Bereich in die Biographie und Pathographie der Persönlichkeit aufzunehmen.“